Seit letztem Samstag haben wir in der Metropolregion Twin Cities keine 60 Grad mehr erreicht. Wir werden wahrscheinlich am Samstagnachmittag in den unteren 60ern die Spitze erreichen, was etwas über unserem durchschnittlichen Hoch vom 18. April von 59 Grad liegt.

In den unteren 60er Jahren wird es in Süd-Minnesota viele Höhen geben, hauptsächlich in den 50er Jahren im Norden und in den 40er Jahren im hohen Norden.

Die Winde werden am Samstagnachmittag etwas stärker, mit Böen am Nachmittag über 32 km / h in einigen Gebieten:

Die aufgetragenen Werte sind in Knoten angegeben, wobei 17 Knoten etwa 32 km / h entsprechen.

Die Sonntagshochs werden sich in den unteren 50er Jahren im Süden zurückziehen, hauptsächlich in den 40er Jahren im Norden von Minnesota:

Duschen Chancen

In Nord-Minnesota und Teilen von Zentral-Minnesota und Nordwest-Wisconsin kann es am Samstag zu vereinzelten Regenschauern kommen. Ein paar Schneeflocken können sich am frühen Samstag und auch nach Sonnenuntergang mit den Regenschauern vermischen. Im Südosten von Minnesota kann es am Samstagabend zu einer vorübergehenden Dusche kommen. Eine isolierte Dusche am späten Nachmittag oder am Abend ist im Großraum Twin Cities nicht auszuschließen.

Das Prognosemodell der National American Mesoscale (NAM) der National Oceanic and Atmospheric Administration zeigt das potenzielle Niederschlagsmuster von Samstag bis Samstagabend:

Sie können aktualisierte Wetterinformationen im MPR- Netzwerk hören und aktualisierte Wetterinformationen im MPR News- Live-Wetterblog sehen .

Programmierhinweis

Sie können meine Live-Wetter-Updates in den MPR-Nachrichten jeden Samstag und Sonntag um 7:35 Uhr, 9:35 Uhr und 16:35 Uhr hören. Sie können meine Live-Wetter-Updates in den MPR-Nachrichten um 7:35 Uhr, 9:35 Uhr hören und jeden Samstag und Sonntag um 16:35 Uhr.